Produktberatung: 0 82 33 / 23 40 50

Rubrik
Ausschreibung

Ausschreibung Bau – darauf kommt es an

Ausschreibungen im Bauwesen gehören zu den zentralen Aufgaben für Bauplaner, Architekten und Ingenieure. Die im Rahmen der Bauausschreibung erstellten Leistungsverzeichnisse müssen fachlich korrekt und vollständig sein sowie geltenden Baunormen entsprechen und die VOB berücksichtigen.

Mit SIRADOS zur fehlerfreien Ausschreibung

SIRADOS liefert Planern, Architekten und Ingenieuren alle benötigten Baudaten für die Ausschreibung und die damit verbundene Preisprüfung sowie Kostenschätzung.

Die SIRADOS Ausschreibungstexte sind professionell und praxisgerecht vorformuliert und gewährleisten rechtlich einwandfreie Leistungsverzeichnisse. Die Forderung der VOB nach eindeutigen, vollständigen und technisch aktuellen Leistungsbeschreibung erfüllen die Texte problemlos. Die fertig ausformulierten Varianten von Leistungspositionen, kann der Anwender sofort erfassen und leicht abändern.

Am einfachsten ist es, die SIRADOS Baudaten per Drag & Drop im GAEB-Format in das Leistungsverzeichnis zu übernehmen. Maximalen Komfort bieten moderne AVA-Programme mit einer Direktanbindung via Web-API.

Mit SIRADOS erhalten Sie Rechtssicherheit beim Erstellen von Ausschreibungen im Bauwesen und schützen sich bestmöglich vor Missverständnissen und Nachträgen.

Themen zur Rubrik Ausschreibung
Für welches Thema interessieren Sie sich?

Ausschreibungstexte
Ausschreibungstexte

Mit den VOB-gerecht formulierten Ausschreibungstexten von SIRADOS erstellen Sie rechtlich einwandfreie Leistungsverzeichnisse und schützen sich vor unnötigen Kosten und Missverständnissen.

Dieses Thema wählen
Baupreise
Baupreise

Auf SIRADOS Baupreise können Sie sich stets verlassen. Die Preisdaten sind marktrecherchiert und basieren auf aktuellen Ausschreibungsunterlagen und Preisspiegeln der gesamten Bundesrepublik.

Dieses Thema wählen
Vorbemerkungen
Vorbemerkungen

Mit den VOB Vorbemerkungen und Vertragsbedingungen von SIRADOS erstellen Sie sichere Leistungsverzeichnisse und vergeben Ihren Bauauftrag ohne Risiko!

Dieses Thema wählen
Arbeitszeitrichtwerte
Zeitwerte

SIRADOS Zeitwerte sind dem Planer eine gute Basis für die Bauzeiten- und Ressourcenplanung und unterstützen den Bauunternehmer und Handwerker bei der Ermittlung der Lohnkosten.

Dieses Thema wählen

Produkt-Empfehlung
aus der Rubrik Ausschreibung

Richtig ausschreiben

Korrekt erstellte Ausschreibungen im Bauwesen müssen im Tagesgeschäft eine Fülle an Gesetzen, Normen und Richtlinien berücksichtigen. Diese normativen Vorgaben verändern sich regelmäßig. Deshalb ist es für Bauplaner und Architekten wichtig, dass sie immer das aktuell maßgebliche Regelwerk für die Bauausschreibung anwenden. Darüber hinaus setzt das Erstellen von Ausschreibungen auf dem Bau die Kenntnis aller Baupreise voraus. Ebenso müssen beim Ausschreiben gesetzlich vorgegebene Schwellenwerte berücksichtigt werden.

Richtig auszuschreiben setzt große planerische Herausforderungen und profunde Fachkenntnis voraus. SIRADOS unterstützt Sie beim Erstellen von Ausschreibungen und hilft Ihnen bei der fehlerfreien Umsetzung!

Was ist eine Bauausschreibung?

Bei einer Ausschreibung (auch: Submission) für das Bauwesen handelt es sich im Rahmen einer öffentlichen Auftragsvergabe um eine Aufforderung an Bauunternehmer und Handwerker, ein Angebot für die in der Ausschreibung geforderten Leistungen bzw. Lieferungen (Leistungsverzeichnis) abzugeben. Bauausschreibungen werden von Architekten oder Bauingenieuren erstellt. Sie müssen fachlich korrekt sein und den gesetzlichen Vorgaben entsprechen. Handelt es sich um eine öffentliche Ausschreibung, muss diese laut VOB in Tageszeitungen, Webportalen oder Amtsblättern veröffentlicht werden.

Wer erstellt Ausschreibungen?

Ausschreibungen im Bau werden überwiegend von Architekten oder Ingenieuren erstellt. Sie besitzen ausreichende Fachkenntnis sowie die Kenntnis aktueller Richtlinien und Vorgaben im Bauwesen, um Ausschreibungen sowie Leistungskataloge korrekt zu erstellen. Bei großen Bauprojekten übernehmen häufig auch die Bauherren selbst die Ausschreibung. Sie greifen dabei auf das betriebsinterne Knowhow von eigenen Architekten und Planern zurück.

Grundlage für Ausschreibungen sind Ausführungsplanungen, die vorab erstellt werden. Architekten oder Bauplaner führen diese Vorgaben in ein möglichst vollständiges Leistungsverzeichnis über, um später mögliche Haftungsrisiken beim Überschreiten von Baukosten zu vermeiden.

Arten von Ausschreibungen im Bauwesen

In der Praxis werden Bauausschreibungen auf unterschiedliche Weise durchgeführt. Welche Vorgaben bei der Ausschreibung zu erfüllen sind, hängt von der Art der Submission ab. Laut VOB/A gibt es drei gängige Formen der Bauausschreibung:

  1. Öffentliche Ausschreibung: Bei dieser Variante der Bauausschreibung müssen die Bauleistungen in einem exakt vorgegebenen Verfahren veröffentlich werden. Die Zahl und die Art der Unternehmen, die Angebote für die aufgeführten Leistungen einreichen können, sind nicht beschränkt. Die Ausschreibung ist somit offen für alle Unternehmen, die sich daran beteiligen wollen.
  2. Beschränkte Ausschreibung: Wird diese Form der Ausschreibung gewählt, muss der Leistungskatalog gemäß VOB formuliert werden. Eine beschränkte Zahl an Unternehmen wird aufgefordert, Angebote abzugeben. Voraussetzung ist, dass mindestens drei fachkundige und zuverlässige sowie ausreichend leistungsfähige Bewerber zur Angebotsabgabe aufgefordert werden.
  3. Freihändige Vergabe: Die freihändige Vergabe berücksichtigt ebenfalls die VOB, doch werden die erforderlichen Bauleistungen ohne spezielle formale Vorgaben ausgeschrieben. Die Ausschreibung unterliegt somit keinem festen Verfahren, nach welchem potenzielle Auftragnehmer informiert oder ausgewählt werden.

Grundsätzlich steht es Bauherren frei, die Ausschreibungsart selbst zu wählen. Handelt es sich beim Bauherr um die öffentliche Hand, ist vorgeschrieben, dass sich auf die Ausschreibung eine nicht festgelegte Zahl an Unternehmen mit Angeboten bewerben kann.

Wie werden Ausschreibungen erstellt?

Ausschreibungen im Bauwesen werden heute überwiegend mit Hilfe von Software, sog. AVA-Programme erstellt. Das Kürzel "AVA" steht für "Ausschreibung-Vergabe-Abrechnung". Der Vorteil besteht darin, dass sich damit erstellte Leistungsverzeichnisse später zum Abgleich von Angeboten und Abrechnungen verwenden lassen.

Professionelle und VOB-gerechte Ausschreibungstexte, wie die SIRADOS Baudaten, lassen sich über Schnittstellen in AVA-Programme einlesen bzw. anbinden und erleichtern das Zusammenstellen der Leistungsverzeichnisse.

Die Erstellung von Ausschreibungen mit Computerprogrammen ist sinnvoll, denn dem Leistungsverzeichnis der Ausschreibung gehen viele Vorarbeiten voraus, die schließlich in die Ausführungsplanung münden. Sie enthält bereits optimierte Planungen sowie Pläne im Maßstab 1:50 und Detailzeichnungen. Das Projekt wird in der Ausführungsplanung mit allen Details beschreiben.

Die Bauausschreibung erzeugt aus diesen Daten schließlich ein Leistungsverzeichnis, in welchem Leistungen einzelnen Gewerken zugeordnet oder andere Klassifizierungen vorgenommen werden.

Wie ist der Ablauf einer Bauausschreibung?

Eine Ausschreibung lässt sich grob in zwei Teile gliedern, eine Erstellungsphase und eine Angebotsphase.

  • Die Erstellungsphase der Ausschreibung:
    • Bedarfsermittlung
    • Kostenschätzung
    • Bereitstellung von Haushaltsmitteln
    • Wahl der Art des Ausschreibungsverfahrens
    • Erstellen und Veröffentlichen der Ausschreibung
  • Die Angebotsphase der Ausschreibung:
    • bei öffentlicher Vergabe: Korrespondenz mit an der Ausschreibung teilnehmenden Unternehmen
    • Austausch von Bewerbungs- und Angebotsunterlagen
    • Prüfung von Teilnehmern
    • Wertung der Angebote
    • Zuschlag für den gewünschten Anbieter

Wie sieht eine Ausschreibung aus?

Es gibt keine feste Gliederung für eine Ausschreibung. Sie muss jedoch in schriftlicher Form vorliegen und folgende Elemente enthalten:

  • Vertragsbedingungen und technische Vertragsbedingungen
  • Hinweise auf mögliche Vertragsstrafen
  • Leistungsverzeichnis: Einheitspreislisten, Nebenleistungen, Mehr- oder Minderleistungen
  • Hinweise zu Einzelpositionen
  • Eröffnungstermin der Submission
  • Vertragsfristen mit geplantem Beginn und Ende der Baumaßnahmen

Das müssen Sie bei einer Bauausschreibung beachten

Eine Ausschreibung für das Baugewerbe muss je nach Art der Ausschreibung unterschiedlichen gesetzlichen Regelungen genügen. Zu berücksichtigen sind u.a. die EU-Vergaberichtlinie bei Ausschreibungen öffentlicher Auftraggeber und das Haushaltsgrundsätzegesetz (HGrG). Darüber hinaus gilt die Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB). Zur Anwendung kommen meist auch die Vergabeordnung für freiberufliche Leistungen (VOF) sowie die Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen Teil A (VOL/A). Allgemein gilt die Vergabeverordnung (VgV).

Mit SIRADOS Baudaten setzen Sie beim Erstellen Ihrer Ausschreibung für den Bau auf aktuelle Datensätze sowie eine einfache Handhabung.

Sirados Blog
Aktuelle infos rund um Baupreise und Baudaten

SIRADOS Baudaten Aktualisierung November 2019
SIRADOS Baudaten 13.11.2019 119 Besuche

Das SIRADOS Update für November 2019 ist da! Anlass dazu gab vor allem auch die kürzlich neu erschienene VOB/C. Nutzen Sie jetzt die SIRADOS-Baudaten auf dem neuesten Stand.

Das neue Update ergänzt die SIRADOS-Baudaten um über 520 neue Leistungspositionen. Über 80 neue Feinelemente für Fenster und Fenstertüren sind ebenfalls hinzugekommen.

Mehr Erfahren
SIRADOS Baudaten Aktualisierung Juli 2019
SIRADOS Baudaten 23.07.2019 2193 Besuche

Mit den aktualisierten Gewerken im Update Juli 2019 nutzen Sie die SIRADOS-Baudaten auf dem neuesten Stand. Die überarbeiteten Leistungsbereiche wurden auf die Anforderungen neuer und geänderter Regelwerke kontrolliert und erforderlichenfalls angeglichen.

Das neue Update ergänzt die SIRADOS-Baudaten um über 450 neue Leistungspositionen in den überarbeiteten Gewerken.

Mehr Erfahren