Produktberatung: 0 82 33 / 23 40 50

Thema
Ortsfaktoren

Baukosten – auch in der Region – sicher im Griff

Mit den SIRADOS Ortsfaktoren besteht die Möglichkeit die SIRADOS Baupreise an das regionale Baupreisniveau anzupassen. Die Ortsfaktoren werden von uns für Gemeinden, Städte und Landkreise einmal jährlich ermittelt. Die Werte für Bundesländer und Ortsgrößen leiten sich aus diesen ab.

Die Baupreisfaktoren sind das Ergebnis von Berechnungen, die statistisch erhobene Marktdaten und wissenschaftliche Forschungsergebnisse im Zusammenhang bewerten. Quelle dieser Berechnungen sind amtliche Bekanntmachungen von Bund und Ländern (destatis) sowie spezielle Kennziffern aus Erhebungen nationaler Wirtschaftsindikatoren (MB-Research).

Seit 1984 dokumentiert SIRADOS das deutsche Baupreisniveau auf Grundlage aktueller Ausschreibungsunterlagen und Preisspiegeln im Hoch- und Tiefbau. Mit den SIRADOS Ortsfaktoren haben Ausschreibende und Bieter noch bessere Möglichkeiten, die Baupreise an die regionalen Gegebenheiten anzupassen.

In den SIRADOS Daten- und Softwareprodukten stellen Sie den Ortsfaktor nach PLZ ein oder nach Bundesland und Ortsgröße. Zusätzlich können Sie einen eigenen Wert als Korrekturfaktor eingeben. Auf diese Weise bringen Sie Ihre persönlichen Erfahrungswerte ein und bestimmen die Baupreise in Ihrer Region optimal.

Sirados Blog
Aktuelle infos rund um Baupreise und Baudaten

SIRADOS Baudaten Aktualisierung Juli 2019
SIRADOS Baudaten 23.07.2019 483 Besuche

Mit den aktualisierten Gewerken im Update Juli 2019 nutzen Sie die SIRADOS-Baudaten auf dem neuesten Stand. Die überarbeiteten Leistungsbereiche wurden auf die Anforderungen neuer und geänderter Regelwerke kontrolliert und erforderlichenfalls angeglichen.

Das neue Update ergänzt die SIRADOS-Baudaten um über 450 neue Leistungspositionen in den überarbeiteten Gewerken.

Mehr Erfahren
Neue DIN 276 in Update 03.2019 eingearbeitet
sirAdos Baudaten 19.03.2019 5718 Besuche

Die neue DIN 276 beinhaltet eine vereinheitlichte Kostengruppengliederung für Hochbau und Ingenieurbau. Infrastrukturanlagen und Freiflächen wurden zusätzlich in die Norm aufgenommen. Somit ist es jetzt möglich, die Kosten aller Bereiche des Bauens in einer einheitlichen Kostenstruktur zu erfassen.

Mehr Erfahren