SIRADOS - Über uns

SIRADOS Produkte stützen sich auf eine breite Marktakzeptanz. 30 Jahre kompetente Präsenz im Bereich Baudaten machen SIRADOS zum Standard in Planungsbüros und Bauunternehmen. Klar strukturiert, praxiserprobt und rechtskonform sind die Daten für Kostenplanung, Ausschreibung und Kalkulation ein unverzichtbarer Wissensspeicher für professionelles Arbeiten.


SIRADOS verfolgt das Ziel allen am Bau Beteiligten produkt- und
verbandsneutrale Baudaten in praxisgerechter Aufbereitung für jede
Planungs- und Realisierungsphase zur Verfügung zu stellen.


SIRADOS widmet sich seit 1984 der Dokumentation von Baupreisen in Deutschland für die Bereiche Hochbau, Tiefbau, Garten-/Landschaftsbau und Gebäudetechnik. Die Erhebung der Preisdaten über aktuelle Preisspiegel und Ausschreibungsunterlagen von Architekten, Planungsbüros und Unternehmen aus der gesamten Bundesrepublik gewährleisten eine objektive Abbildung des deutschen Baupreisniveaus.

Neben der Preisdokumentation werden Ausschreibungstexte, Bauelemente und technische Vertragsbedingungen erarbeitet und in gedruckter und digitaler Form publiziert.

SIRADOS Produkte vereinen die Vorteile von aktuellen Marktpreisen mit VOB-konformen Leistungsbeschreibungen und DIN-konformen Bauelementen. Damit unterstützt SIRADOS alle am Bau Beteiligten mit hochwertigen Baudaten für jede Planungs- und Realisierungsphase.

Einsatz finden SIRADOS-Baudaten v.a. in Software für Kostenplanung, Ausschreibung, Kalkulation und anderen bauspezifischen Anwendungen. Dabei werden sie im Wesentlichen zur Kostenschätzung, Ausschreibung und Kalkulation in Architektur-/Planungsbüros und Bauunternehmen genutzt.

Alle Softwarehäuser, die in Deutschland Architektur- und Unternehmer-Software entwickeln, verfügen über Schnittstellen zu SIRADOS und gewährleisten eine unkomplizierte Einbindung als Stammdatenbank.

Die einfache Handhabung innerhalb der Anwendersoftware und die Neutralität der Datensammlung und Datenerfassung - frei von Einflüssen aus Industrie, Verbänden und anderen Interessengruppen – trägt dazu bei, dass SIRADOS-Baudaten eine breite Marktakzeptanz erfahren.


Warum SIRADOS? 

Unsere Stärken

  • Unabhängige Datenerhebung aus aktuellen Ausschreibungsunterlagen und Preisspiegeln aus der gesamten Bundesrepublik Deutschland
  • Redaktionell durch Fachautoren erstellte Leistungstexte
  • Durchgängigkeit aller Daten vom Material über die Position zum einzelnen Bauelement bis zum Gebäude
  • Breites Leistungsspektrum in Leistungsbereichen mit Abdeckung von Spezialbereichen
  • Innovative Bereiche wie Daten für Lebenszykluskosten, Wärme/Energie und Ökologie

Unsere Garantie

  • Herstellerneutrale, ausformulierte Ausschreibungstexte mit „Von-mittel-bis“-Baupreisen für Architekten und Planer, natürlich VOB-/C-konform
  • Praxisgerechte Angebotstexte mit Kalkulationsansätzen für Lohn, Material und Gerät für die wettbewerbsfähige Angebotskalkulation

Unsere Lösungen

  • Schnittstellen für AVA-/Kalkulationsprogramme (z.B. GAEB, GAEB-XML, MDI,Datanorm)
  • In allen Medienformen: gedruckt, auf CD-ROM oder online

Historie von SIRADOS

2016 Die neue Entwicklung des Online-Lizenzportals vereinheitlich und vereinfacht die Verwaltung von SIRADOS Produktlizenzen. Besonders in Netzwerken lassen sich Lizenzen jetzt flexibler einsetzen und besser administrieren.
Die Software Angebot und Rechnung wird als Ergänzung der Kalkulationsdaten entwickelt.
2015 Ausbau der Korrekturfaktoren zu SIRADOS Ortsfaktoren für Städte und Landkreise.
Mit dem Lohnbarometer BAU bietet SIRADOS kostenlose und deutschlandweit ausgewertete Stundensätze für jedes Baugewerk zum Download an.
2014 Der Gebäudekatalog wird an die EnEV 2014 angepasst. Der Anwender kann jetzt im Auswahlassistenten die energetische Ausstattung selbst konfigurieren. Zeitgleich wird das Fachbuch Gebäudekatalog EnEV 2014 publiziert.
Kalkulationspreise für Maurer und für Zimmerer werden als Handbücher aufgelegt.
2013 Mit dem Baukostenberater entsteht eine Kostenplanungssoftware mit integriertem Gebäudekatalog. Diese Anwendung ist die konsequente Umsetzung der erfolgreichen SIRADOS-Elementemethode und unterstützt Planer und Bauträger bei der Akquise. Für die Angebotskalkulation gibt es jetzt die Zeitwert-Tabellen. Das Handbuch enthält Richtwerte für Arbeitszeiten nach Stunden und Minuten.
2012 Der Bauteilkatalog Altbau wird erstmals publiziert. Dieses Fachbuch richtet sich an Baufachleute, die sich mit der Sanierung und Instandsetzung von Altbaukonstruktionen beschäftigen. SIRADOS entwickelt den erfolgreichen Datenmanager weiter: es sind jetzt auch Ausschreibungstexte mit der neuen Anwendung erhältlich. Zudem gibt es die Möglichkeit die Baupreise über Korrekturfaktoren nach Bundesland und Ortsgröße abzuändern.
2011 Über eine neue Bedienoberfläche – den SIRADOS-Datenmanager - werden jetzt kleinere Datenpakete für alle Gewerke des Handwerks mit Kalkulationsanteilen vertrieben.
Als erster Datenanbieter veröffentlicht SIRADOS Lebenszykluskosten zur Nutzungskostenberechnung nach DIN 18960.
2010 SIRADOS bietet verstärkt Produkte für Bauunternehmer und Handwerker an. Für die Angebotskalkulation publiziert SIRADOS die Kalkulationsatlanten für Neubau und Altbau. Gleichzeitig entsteht das Datenmodul SIRADOS-Kalkulationsdaten mit den Preisanteilen für Lohn, Material und Gerät.
2009 Weiterentwicklung des Erfolgsmodells baupreise.de als Online-Portal.
2008 VOB Vorbemerkungen und Vertragsbedingungen entsteht als neues Gesamtprodukt aus den technischen Vorbemerkungen und juristischen Vertragsbedingungen. 
2007 Der Gebäudekatalog wird durch einen Gebäude-Auswahlassistenten ergänzt. Jetzt lassen sich Gebäudetypen über einen Abfragedialog zusammenstellen.
2006 SIRADOS ist die zentrale Datenbank für Bauprodukte bei WEKA MEDIA. Die Baukostenatlanten für Neubau und Altbau werden publiziert.
Für die Erstellung des Kostenrahmens, wird der Gebäudekatalog Neubau-Wohnungsbau entwickelt
2005 Das bis jetzt kontinuierliche Wachstum von SIRADOS erlebt mit der Übernahme durch WEKA MEDIA einen entscheidenden Höhepunkt. Alle langjährig erfahrenen Mitarbeiter werden weiterbeschäftigt und gewährleisten weiterhin das hohe Qualitätsniveau. Die Familie Voelckner zieht sich in den Ruhestand zurück. SIRADOS wird als eigenständige  Marke der WEKA MEDIA GmbH & Co. KG. geführt.
2004 GoLive der ersten Version von baupreise.de. Die SIRADOS-Datenbank ist jetzt auch online als Recherchedatenbank für Ausschreibung und Kostenplanung abrufbar.
2003 Mit dem SIRADOS-DLM (Download-Manager) entwickelt SIRADOS eine Software, die den Download von einzelnen Ausschreibungstexten aus dem Internet ermöglicht. Die Produktpalette wird um Bauelemente für den Nichtwohnungsbau erweitert.
2002 Schärfung des Produktportfolios in die Bereiche SIRADOS-Baudaten und LEGOE-Bausoftware. Ein neues Datenprodukt für Reinigung und Wartung entsteht.
Im neu entwickelten SIRADOS Online-Shop können alle Produkte online bestellt werden. 
2001 LEGOE-Bausoftware kommt auf den Markt - die weltweit erste Software, mit der man bereits in der Planungsphase die Folgekosten von Gebäuden ermitteln kann. Zusammen mit den weiteren Modulen für Wärme und Energieberechnung und ökologischer Bewertung ist SIRADOS wieder einmal einen Schritt voraus.
2000 Bauelemente für den Altbau werden entwickelt. SIRADOS publiziert die größte Altbaudatenbank in Deutschland.
Die eigene Elemente-Software wird als zentrales Verwaltungsmodul für die Lebenszyklus-Elemente ausgebaut. Ein weiteres Forschungsprojekt der Deutschen Bundesstiftung Umwelt diesmal für den Altbaubestand - PLENUM - wird an die EDITION AUM vergeben.
1999 Der SIRADOS Verlag setzt sich gegen die Konkurrenz durch und erhält den Zuschlag für ein Forschungsprojekt der Deutschen Bundesstiftung Umwelt zur Ermittlung von Lebenszyklus-Daten. Unter dem Namen LEGOE wird es erstmals auf der ACS-Messe in Frankfurt vorgestellt.
Aufgrund der wachsenden Bedeutung der Altbausanierung werden die Bereiche Bauwerkserhaltung, Bautenschutz und Asbestsanierung mit den Renovierungsarbeiten zu einem Komplettwerk Altbau zusammengefasst.
1998 Eine eigene Software für die Kostenplanung nach DIN 276 wird entwickelt. Das ELEMENTEplus-Programm gewährleistet die optimale Arbeitsweise mit SIRADOS-Elementen und gibt Architekten die beste Voraussetzung für ihre individuelle Kostenplanung.
1997 SIRADOS geht online! Alle Baudaten sind nun auch im Internet abrufbar. Weiterentwicklung der Bauelemente: Die Gliederung wird mit Makro-, Grob- und Feinelementen den Planungsphasen der DIN 276 angepasst.
1996 Leistungspositionen für Industriebau werden herausgegeben.
1995 SIRADOS ist Vorreiter bei den "Neuen Medien" und betreibt die Umgestaltung vom Verlag von Loseblattwerken zum Softwarehaus für elektronische Daten. Die  Produkte sind jetzt auf CD-ROM erhältlich und modular freischaltbar. Alle großen Bau-Softwarehäuser verfügen jetzt über Schnittstellen zu SIRADOS-Baudaten.
1994 In Zusammenarbeit mit namhaften Verbänden und Fachingenieuren entstehen die Werke Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege.
1993 Die Produktpalette des Verlages wird mit den Werken Bautenschutz und Asbestsanierung auch um Spezialbereiche erweitert. 1. Auflage von Haustechnik (Heizung, Sanitär, Elektro, Lüftung), als Loseblattwerk.
1992 Die Positionen erhalten Zeitwerte – auch hier ist SIRADOS Vorreiter. 1. Auflage von Tiefbau, inkl. Garten- und Landschaftsbau
1991 Technische Vertragsbedingungen als Ergänzung zur VOB werden entwickelt. Damit werden riskante Regellücken für die rechtsichere Ausschreibung geschlossen.
1990 Eine neue Ära in der Kostenplanung bricht an mit den ersten freien Kostenelementen für Hochbau. Viele Positionen werden jetzt auch mit Systemskizzen ergänzt.
1989 Jede Position wird mit einer Kostengruppe verbunden. Den Planern wird damit eine schnelle Orientierungshilfe bei der Kostenschätzung nach DIN 276 gegeben.
1988 Die Baupreise werden mit produktneutralen, VOB-konformen Ausschreibungstexten kombiniert. SIRADOS wird das Standardwerk für den Hochbau.
1984 Firmengründung: Der SIRADOS Verlag wird als EDITION AUM GmbH von Thomas und Brigitte Voelckner in München gegründet. Die ersten marktrecherchierten Baupreise für den Hochbau werden publiziert. SIRADOS ist der erste Anbieter von Baupreisen in Deutschland!