SIRADOS - Elementemethode

POSITIONEN - ELEMENTE - GEBÄUDE

Die SIRADOS-Elementemethode bietet Datenkonsistenz auf höchstem Niveau und gewährleistet ein sicheres Kostenmanagement im gesamten Projektverlauf.


Elementemethode


Planer müssen die Baukosten während der gesamten Bauphase permanent überwachen. Die DIN 276 und die HOAI erfordern ein digitales Kostenmanagement als Steuerungsmittel bei der Projektabwicklung und als Ermittlungsgrundlage für die Honorarberechnung. 

SIRADOS Baudaten gewährleistet eine durchgängige Informationsweitergabe vom Kostenrahmen 
bis zur Ausschreibung. Die Elemente bilden die Baukonstruktionen oder die technische Anlage 
eines Gebäudes ab. Die Ebenen der DIN 276 werden von den SIRADOS-Elementen in
Gebäude-, Makro-, Grob- und Feinelemente abgebildet. Die Planung ist jederzeit nachvollziehbar 
und bis auf Positionsebene über alle Planungsphasen aufeinander aufbauend. 

Die Besonderheit der SIRADOS Elementemethode besteht darin, dass jedes Element mit Bezug zu seinen
Einzelleistungen abgebildet ist. Während Elemente aus der Dokumentation abgerechneter 
Bauvorhaben meist nur als statische Beschreibungen vorliegen, haben Sie bei SIRADOS-Elementen 
alle enthaltenen Leistungspositionen inklusive der aktuellen Baupreise immer mit dabei. 

Im weiteren Planungsverlauf können SIRADOS-Elemente in ihre Teilleistungen aufgelöst und schrittweise 
detailliert bzw. modelliert werden.

 Elementemethode

Begriffe und Inhalte:

Gebäudeelement → für den Kostenrahmen
Beschreibt ein Typengebäude mit den Makroelementen der Kostengruppen
300 (Baukonstruktion) und 400 (Technische Anlagen)                               

Makroelemente → für die Kostenschätzung
Beschreibt die Gebäudekonstruktion oder die Gebäudetechnik mit Grobund
Feinelementen und deckt damit die 1. Ebene der DIN 276 ab.

Grobelement → für die Kostenberechnung
Beschreibt eine einzelne Baukonstruktion (z.B. eine Außenwand) oder
eine technische Anlage mit Feinelementen und deckt damit die 2.Ebene der DIN 276 ab.

Feinelement → für den Kostenanschlag
Beschreibt Rohbau- oder Ausbaukonstruktionen - bzw. in der Gebäudetechnik
Ausstattungen oder Anlagen - mit Leistungspositionen und deckt die 3. Ebene der DIN 276 ab.

Leistungspositionen → für die Kostenfeststellung/Ausschreibung
Beschreibt eine Bauleistung mit VOB-gerechten Leistungsbeschreibungen
und enthält Zusatzinformationen, wie z.B. aktuelle Baupreise, Zeitwerte und die Kostengruppe nach DIN 276.